The end is near

Heute Nacht träumte ich von nichts geringerem als der Apokalypse. Es gab zwar keine apokalyptischen Reiter und ich kann mich nur ganz dunkel und verschwommen an den Traum erinnern, bin mir aber sicher, dass ich vom bevorstehenden Weltuntergang träumte.

Von allen abgedrehten Träumen, die ich hatte, war das bis jetzt der heftigste.

Ich habe drei immer wiederkehrende Träume.

Traum a) handelt von etwas sehr wertvollem, das ich verloren habe und finden muss. Traum b) handelt von einem Computerprogramm, dass ich vergessen habe und von welchem auf einmal tausend Nachrichten auflaufen, die ich abarbeiten muss. Traum c) handelt davon, dass meine ganzen Ausbildungen und Diplome aberkannt werden und nichts wert sind und ich wieder zur Schule muss um die Prüfungen nochmals zu absolvieren.

Der Apokalypse-Traum ist jetzt wirklich der Alptraum aller Alpträume.

Wieso zum Geier träume ich vom Weltuntergang? Langsam wird es echt schräg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *