Was ich 2019 alles nicht geschafft habe

  • Die Fenster wurden auch 2019 nicht geputzt. Inzwischen haben wir fast Milchglasscheiben. Ein schöner Weichzeichnereffekt
  • Ich habe keinen Job gefunden, der mich glücklich macht. Das Gute daran: Es kommt also erst noch.
  • Ich habe – abgesehen von der Woche MagenDarmGrippe – kein Gewicht verloren. Vielleicht brauche ich gerade einfach ein paar Kilo mehr, damit ich das Leben besser ertrage. Mit weniger Gewicht wäre ich vielleicht zu schwach für den ganzen Irrsinn.
  • Ich bin noch immer nicht erleuchtet worden. Vielleicht werde ich das nie oder zumindest nicht in diesem Leben. Vielleicht werde ich auch nicht erleuchtet, weil es das gar nicht gibt, weil immer Licht und Schatten sind und das völlig normal ist.
  • Ich bin noch immer viel zu schnippisch, sarkastisch und ironisch. Aber vielleicht ist es das, was mich ausmacht.

Vielleicht werde ich auch 2020 nichts davon erreichen und vielleicht muss ich das auch gar nicht. Weil ich ok bin wie ich bin – mit meinen dreckigen Fenstern, meinen Fehlern und Schwächen, meinen Kilos zuviel und meinem losen Mundwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *