Nicht so die Romantikerin

IMG_6059

So mag ich Rosen am liebsten und nicht sterbend in einer Vase. Ich kann Blumensträußen echt nichts abgewinnen. Überhaupt bin ich nicht so wirklich der romantisch veranlagte Typus. Als mein Mann mir den Heiratsantrag gemacht hat, war es genau passend. Wenn er vor mir hin gekniet wäre, hätte ich das total affig gefunden und das wusste er auch.

Ich bin kein Fan von romantischen Filmen oder Romanen. Ich finde Musicals absolut zum kotzen. Wenn die schon anfangen zu singen, dreht sich mein Magen um. Ich hasse Schlager und Paartanz. Weihnachten ist ein lästiges Übel und ich fürchte ich bin der Grinch. Silvester wird schon immer sowas von überbewertet.

Wenn ich romantische Szenen sehe, wo andere vor Rührung weinen, fühle ich mich peinlich berührt und kann kaum hinschauen. Ich weiss nicht, was mit mir nicht stimmt. Ich mag so romantisches Zeugs einfach nicht.

Ich kann “Überraschungen” auch nicht ausstehen. Als ich noch Single war, hatte ich einen sehr hartnäckigen Verehrer, der mir immer mehr auf den Zeiger ging. Er hat tatsächlich mein Auto auf dem Parkplatz einparken lassen und mich abgepasst, als ich von der Arbeit zum Auto lief. Er wollte mich zu einem “Sex and the City” Mädelsabend in eine Großstadt entführen als nachträgliche Überraschung zu meinen Geburtstag. Finde den Fehler! Erstens war ich nie ein großer SatC Follower und zweitens: genau, wie der Name schon sagt MÄDELSABEND. Wenn ich denn Fan der Serie gewesen wäre, dann wäre ich mit meinen Freundinnen dort hin und nicht mit nem Typ den ich spätestens ab diesem Zeitpunkt ziemlich unheimlich und schräg fand.

Mein Schatz hat damals, als wir uns kennengelernt haben, aufmerksam zugehört und ich bekam zu unserem ersten Valentinstag eine DVD meiner Lieblingsband und kein Gestrüpp aus absterbenden Blumen. Er hat mir auch noch niemals Musicalkarten geschenkt und wird es auch nie tun.

Ich gönne jedem, der drauf steht die romantischen Momente von Herzen, versteht mich bitte nicht falsch. Ich freue mich zum Beispiel für Brautpaare, die sich gegenseitig ihre Liebe gestehen. Das ist toll. Alle die romantisch veranlagt sind, dürfen selbstverständlich diese Ader voll und ganz ausleben.

Vielleicht ist bei mir irgendwas schief gelaufen. Als die Romantik verteilt wurde im Erbgut bin ich vermutlich einen Schritt zur Seite gehüpft. Es muss auch Romantikmuffel wie mich geben. Eventuell ist das so, damit ich das Kitschlevel ausgleiche, wer weiss das schon.

Für alle in meinem Bekanntenkreis, die das hier lesen: Wenn ihr mich nicht mehr mögen solltet, sagt es mir direkt, aber schenkt mir niemals niemals niemals Blumensträuße, Musicalkarten, Theaterkarten, Tickets für Sportevents oder Ballettaufführungen, für die Oper oder Operette, für Schlagerveranstaltungen oder so Fremdschämgedöns wie “Chippendales” und bitte ladet mich nie zu einem Spieleabend ein mit Spielen wie “Die Siedler von Catan” oder Sonstiges. Über Trinkspiele können wir natürlich reden. Ich möchte auch kein Singstar spielen und ich bin absolut ungeeignet für sportliche Aktivitäten egal ob Ballspiele oder alles mit Kufen, Brettern oder Rollen.

Zeit in der Natur verbringen, ESSEN und gute Getränke, nette Gespräche und gemütliches Beisammensein sind eher meins, aber wer mich gut kennt, der weiss das auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *