Ich hab die Haare schön…

IMG_7823

Heute gab es nach 2 Jahren Eigeninitiative einen professionellen Haarschnitt. Ich muss zugeben, dass es besser ausschaut, wie wenn ich sie selbst schneide.

Ich habe in meinem bisherigen Leben leider nur 2 Friseurinnen und einen Friseur kennengelernt, denen ich vertraut habe und die es echt drauf haben und richtig gut in ihrem Job sind. Der Friseur zog weit weg, Bei der einen Friseurin hat mich der labbernde Kollege im Salon massiv genervt und bei der zweiten Friseurin bin ich jetzt.Alle anderen waren grauenhafte Stümper, die meine Haare mehrfach versaut haben.

Eine gute Friseurin / ein guter Friseur ist Gold wert.

Die Top 10 der Dilettanten:

  1. Die Salonbesitzerin, die meine BRAUTFRISUR so beschissen gesteckt hatte, dass sich der Schleier und die Haare während der Trauungszeremonie gelöst haben!!! Als ich mich dienstags nach der Hochzeit bei ihr beschwerte, setzte sie noch eins drauf und wollte mir einreden, dass meine Haare daran schuld gewesen wären.
  2. Der Vollhorst, der meine Haare ohne mein Wissen und Einverständnis schwarz färbte, weil es IHM so besser gefiel.
  3. Der Möchtegern-Haarguru, der meine Haare ohne mein Wissen und ohne meine Erlaubnis um 40cm kürzte.
  4. Die Friseurin, die statt Strähnen dicke ungleichmässige Balken in meine Haare färbte.
  5. Die Kettenraucherin, die meine Haare Pumuckel-Rot färbte, anstatt dunkelblond.
  6. Der Dorffriseur, der mir als 14jährige eine richtige Omafrisur verpasste.
  7. Der Friseur, der mich dreimal versetzte und ich vor verschlossenem Salon stand, ohne dass er mic absagte.
  8. Die Friseurin, die mir einen Pony aufschwatzte.
  9. Die Frisörin, die mich mit dem Glätteisen brannte und behauptete, das wäre nicht wahr und der rote Fleck wäre Rouge.
  10. Die ungelernte Frau, die mir als Kind die langen Haare raspelkurz schnitt. Ich habe wochenlang geheult und daher kommt mein Haartrauma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *