Manchmal lohnt es sich tatsächlich früh aufzustehen, auch für “Eulen”

IMG_1653

denn dann kann man so eine Morgenstimmung einfangen. Das Bild wurde übrigens mit dem bösen bösen Handy fotografiert. Wieso böse? Ja, das frage ich mich auch. Ein Fotografenkollege und ich machen uns oft über eine Kollegin lustig, die es total frevelhaft findet, mit der Handykamera zu fotografieren. Sie selbst besitzt eine schweineteure Profikamera, die sie sehr selten benützt, damit sie sich nicht abnützt. Das gute Teil steht also meistens in einer Vitrine. Jedesmal, wenn wir Aufnahmen wie die obige fotografieren schicken wir sie uns gegenseitig zu und schreiben ironisch-sarkastisch darunter “Mal wieder mit dem pösen pösen Handy fotografiert”. Es geht mich nichts an und es ist die Sache der Dame. Ich für meinen Teil fotografiere mit dem, was gerade zur Hand ist und weil ich wirklich nicht immer meine Ausrüstung mit mir herum trage, ist das ziemlich oft meine Handykamera. Ich schreibe jetzt etwas, wofür mich mit Sicherheit zwei Fotografen aus meinem früheren Umfeld am liebsten steinigen würden: Bei manchen Stimmungen / Begebenheiten ist es sogar besser, wenn das Bild mit der Handykamera gemacht wird. Handybilder wirken meiner Meinung nach oftmals authentischer und geben die realen Verhältnisse korrekter wieder. So jetzt ist es raus. Aber bei diesen Herrn und der Dame bin ich sowieso aus anderen Gründen schon “unten durch”, von daher ist es vollkommen irrelevant, was die von mir denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *