Zahlen sind Schall und Rauch

nicht nur beim Alter, sondern auch beim Gewicht, solange es nicht massiv gesundheitsgefährdend ist.

Ich rede hier von ein paar Kilo mehr auf den Rippen, wie es der Body-Mass-Index empfiehlt, nicht von Adipositas.

Letzte Woche sagte jemand unbedacht und vermutlich auch nicht in böser Absicht, ich solle besser weitere Klamotten tragen, dann würde man meinen Bauch nicht so sehen.

Das hat mich so durcheinander gebracht, dass ich fest daran geglaubt habe, abnehmen zu müssen. Ich wünschte mir mindestens 2Kg abzunehmen – vorzugsweise natürlich nur am Bauch, hahaha. Der Bauch ist meine einzige Problemzone, dafür aber sehr hartnäckig. Mit meinen Dumbo-Lauschern habe ich mich im Laufe der Jahre angefreundet. Inzwischen finde ich sie sogar richtig gut. Sie sehen fast aus wie Elfenohren wenn man sie im Profil fotografiert.

Meine langen Beine sind eindeutig ein Pluspunkt. Meine langgliedrigen Arme, Finger und Zehen vielleicht nicht so ganz dem derzeit vorherrschenden Schönheitsideal entsprechend, aber ich finds gut so wie es ist. Ja ok, die Falten sind auch so eine Problemzone, aber ich hab ja nur Lachfalten und zwei Denkerfalten zwischen den Augen. Das ist objektiv betrachtet echt nicht der Rede wert. Bleibt also der Bauch. Tja und was soll ich sagen? Mein Wunsch wurde sofort erfüllt in Form eines echt  fiesen Virusinfekts der mit absoluter Appetitlosigkeit einhergeht. So habe ich in drei Tagen über 2 kg abgenommen. Nur zu welchem Preis. Es ist ein harmloser Virus, der hoffentlich bald verschwindet, halb so wild. Dennoch werde ich zukünftig vorsichtiger mit meinen Wünschen nach Gewichtsverlust sein.

Die 2Kg waren echt nicht gravierend Ja, ich habe ein klitzekleines Bäuchlein (das heute fast verschwunden ist), so what! Es gibt wirklich weltbewegenderes. Wieso habe ich mir das eigentlich einreden lassen. Genau, niemand hat mir das eingeredet, sondern ich selbst habe es mir vorgegaukelt, einen zu dicken Bauch zu haben. Egal wer was sagt, so ist es noch immer meine Verantwortung, darauf zu reagieren, oder einfach auf Durchzug zu schalten.

Natürlich war ich vor ein paar Jahren noch einige Kilos leichter und wog so um die 60kg. Das war aber bei einer Körpergröße von 1,76m auch etwas wenig, so im nachhinein betrachtet.

So und jetzt esse ich noch 200g, dann habe ich wieder ein richtig cooles Gewicht von 66,6kg und wenn es doch mal mehr werden, kann ich immer noch weitere Kleider anziehen, damit ich dünner wirke, hahahaha.

IMG_4426

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *