Mimmiiiiimiiiiii

Heute morgen stand ich vor dem Spiegel und überlegte, was ich anziehen könnte. Ich zog mich dann mindestens 3x um, weil ich mich in allem unvorteilhaft fühlte. Ich fand mich fett, unförmig und und und. Ich lies mal wieder buchstäblich kein gutes Haar an mir selbst. Bei anderen Menschen bin ich bei Weitem unkritischer und sehe über so manche – meist charakterliche – Schwäche hinweg. Bei mir selbst lege ich viel strengere Maßstäbe an. Ich mäkle viel zu viel an mir herum. Wenn es mit irgendjemand eine Unstimmigkeit gibt, suche ich den Fehler auch grundsätzlich bei mir. Ich lasse Anderen fast alles durchgehen, jede Unhöflichkeit, jede Gemeinheit, jedwegige Unverschämtheit. Nur mir selber kreide ich mikroskopische Kleinigkeiten an. Das muss aufhören. Ich muss endlich lernen, das umzudrehen. Ich muss mir gegenüber nachsichtiger und großzügiger sein und anderen deutliche Grenzen setzen. Ich bin nicht fett und ich bin nicht hässlich. Ich bin genau richtig, so wie ich bin.

An alle Menschen die zu veil an sich selbst herumkritisieren: Ihr seid genau richtig, so wie Ihr seid. Es gibt nichts zu mäkeln!

IMG_3100_pp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *